Innenminister Hans-Joachim Grote ist zurückgetreten

Nach einem Gespräch mit Ministerpräsident Daniel Günther hat am gestrigen Dienstag den 28.4.2020 Schleswig-Holsteins Innenminister Hans Joachim Grote (CDU) seinen Posten als Innenminister geräumt. Rücktritt!

 

Rücktritt des Innenministers

Wie die TAZ berichtet hängt der Rücktritt Grotes nach Andeutungen von Ministerpräsident Daniel Günther mit einer Razzia bei einem Polizeigewerkschafter zusammen. Diese wurde als sog.  „Rocker-Affäre“ bekannt.

Genaue Zusammenhänge sind noch nicht bekannt. Es liegt allerdings die Vermutung nahe, dass es sich bei dem genannten „Beamten“ um Thomas Nommensen, den ehemaligen stellvertretenden Landesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPoIG) handelt.

Grote hatte wohl Kontakt zu einem Journalisten und Nommensen und es wurden Informationen ausgetauscht. Um welche Informationen es sich handelt ist bis dato nicht bekannt.
Es ist durchgesickert, dass Grote wohl zu seinem Rücktritt durch Vorlage von belastenden Screenshots der Kommunikation „genötigt“ wurde. Die Konsequenz wäre wohl sonst eine Entlassung wegen Vertrauensverlust gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Translate this
Scroll to Top