Adrenochrom – CYM Leaks

Seit einigen Monaten machen schockierende Dokumente im Netz die Runde. Bei den sogenannten “Adrenochrom – CYM Leaks” handelt es sich angeblich um geleakte Dokumente einer Firma CYM Caring Corporation, welche auf einem USB-Stick entdeckt wurden und den globalen Handel sowie die Erzeugung von Adrenochrom aus dem Blut gefangener Kinder detailliert dokumentieren sollen.

Vorgeschichte

Eine Person namens “Steffi” (wahrscheinlich ein Pseudonym) hat angeblich bei Amazon USB Sticks bestellt. Als diese geliefert wurden, stellte sie fest, dass eine Packung eines USB-Sticks schon geöffnet war. Eigentlich wollte sie diesen Stick schon zurückschicken, doch verwendete sie ihn trotzdem.
Nach dem Einstecken in ihren Computer stellte sie fest, dass sich auf diesem USB-Stick Daten befinden. Bei diesen Daten handelt es sich um einige hundert Seiten von Dokumenten, welche alle im Zusammenhang mit einer Firma namens “CYM. Caring Corporation” stehen.
Diese Dokumente zeigen Daten aus dieser Firma, welche belegen sollen, dass es sich bei dem genannten Unternehmen um ein globales Firmenkonstrukt handelt, welches darauf spezialisiert sein soll, die Droge “Adrenochrom” aus dem Blut entführter und gefangener Kinder zu gewinnen um diese dann gewinnbringend zu verkaufen.

Geschockt von den gesehenen Dokumenten, schickte Steffi, die vermutlich eine Anhängerin der Qanon-Bewegung ist, diese Daten dem deutschen Blogger Dirk Schäfer, der diese veröffentlichte. Schäfer betreibt die Website www.pro-hominibus.de. Leider ist diese Website nicht mehr aufzurufen. Sein Telegram-Kanal ist aber noch aktiv.

Zur Erklärung, um was es sich bei Adrenochrom handelt, habe ich in der Vergangenheit schon einen Artikel geschrieben:

Adrenochrom – Droge der Eliten

Die Dokumente

Inmate Report (Liste der Häftlinge)

 

Bei den ersten Dokumenten handelt es sich um einen so ausgewiesenen “Inmate-Report” was frei übersetzt etwa “Liste der Häftlinge” bedeutet.
Dieses Dokument zeigt eine 12-seitige Liste von Namen mit zugehörigen Informationen zur angegebenen Person (Kind).
Darunter Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Alter, Blutgruppe, Haftdauer, Adrenochrom-Qualität, Haft-Ort, Entsorgungsdatum, Herkunft, Tägliche Entnahme-Quote und die ID des inhaftierten Kindes.

Die Liste der Namen gilt es zu überprüfen. Bei einigen ersten Versuchen Informationen über verschiedene Datenbanken von vermissten Kindern in den USA zu bekommen, konnte ich keine Resultate erzielen oder Übereinstimmungen finden. Auch bei einer Direktsuche via Google konnte ich keine Ergebnisse erzielen, welche Informationen über die auf der Liste angegebenen Namen enthalten. Sollten die Namen auf diesem Dokument echt sein, ist es eher ungewöhnlich nicht eine Information darüber zu finden, ob eines dieser Kinder in der Vergangenheit entführt wurden oder vermisst wird.

Production Report (Produktionsbericht)

 

Bei diesen Dokumenten handelt es sich um einen Produktionsbericht zu einzelnen Kindern aus der vorangegangenen Liste des Inmate-Report. Hier werden alle wichtigen Daten zu den Einzelpersonen erfasst.

Auf diesen Dokumenten stechen einige sehr verstörende Angaben hervor:

“In use for (months)” – eine Zeitangabe, wie lange das Opfer schon in “gebrauch” ist.

“Captured in (Country)” – der Ort an dem das Opfer gefangen genommen wurde.

“Suicide Risk” – das Selbstmordrisiko des Opfers. Bei “Y” für Yes / Ja soll das Opfer isoliert und die Produktion gesteigert werden.

Interessant an diesen Dokumenten ist die Tatsache, dass diese vermutlich mit einer alten Schreibmaschine ausgefüllt wurden. Die Vermutung ergibt sich daraus, dass die einzelnen Buchstaben alle unterschiedlich gedruckt sind was bei einem modernen Drucker nicht vorkommt. Warum dies so im Zeitalter von digitalen Daten und Druckern gemacht wurde ist unklar. Womöglich wollte man die Menge digitaler Daten so klein wie möglich halten. Maschinell erstellte Dokumente auf Papier sind nicht so leicht zu “hacken” oder zu stehlen als digitale Daten.

Disposal Report (Entsorgungsbericht)

 

Bei dem ersten Bild des Dokuments “Disposal Report” handelt es sich um eine Zusammenfassung der “entsorgten” Kinder aus dem Jahr 2019. Die Zahlen in der Mitte zeigen dabei die Adrenochrom-Qualität. Bei B- oder B– bzw. Z fällt diese sehr niedrig aus und die “Opfer” werden demnach frühzeitig entsorgt. Für das Jahr 2019 also 392 Kinder.

Die nächsten Seiten enthalten dann die Einzelauflistung der entsorgten Kinder aus dem Jahr 2019.

 

Detention Centers (Haftanstalten)

 

Diese Dokumente sind Angaben zu den verschiedenen Haftanstalten in welchen die Kinder gefangengehalten werden. Die Codierungen zu den einzelnen “Camps” ergeben für mich bisher noch keinen Sinn, jedoch sind die Namen der Camps sehr interessant. Hierbei handelt es sich nämlich um ausgediente US-Militäreinrichtungen. Dies wird im Vergleich mit der entsprechenden Liste auf Wikipedia ersichtlich. Diese Einrichtungen werden vom US-Militär nicht mehr verwendet scheinen aber für andere Zwecke noch in Betrieb zu sein.

Einige dieser ehemaligen Militärgelände wurden in der Vergangenheit verkauft.

 

Die Firma

CYM. Caring Corporation

Caring is Youth.
Youth is Money.
Money is Freedom

CYM Leaks

Die folgenden geleakten Dokumente sollen alle mit einer Firma in Verbindung stehen, die laut Aufdrucken auf den unterschiedlichen Dokumenten “CYM. Caring Corporation” heißt.
Der Sitz dieser Firma ist laut des Briefkopfes auf den Dokumenten:

CYM. Corporation HQ
725 5th Avenue
New York, NY 10022
United States of America

An dieser Adresse in New York steht nichts geringeres als der “Trump Tower”.
Bei meinen Recherchen zu dem angegebenen Firmensitz konnte ich unter der angegebenen Adresse im Trump-Tower jedoch keine Firma mit dem Namen CYM ausfindig machen.
Ob es sich bei der Adresse um eine reine Postadresse ohne richtien Firmensitz handelt konnte ich nicht herausfinden. Möglich wäre dies jedoch. Die Firma Instant Offices bietet virutelle Büros im Trump Tower (Manhattan) an.

Benjamin Fulford berichtete am 28. September 2020, dass in direkter Umgebung zum Trump-Tower Verhaftungen im Zusammenhang mit der Produktion von Adrenochrom stattgefunden haben sollen. Auch sollen dort angeblich Kinder befreit worden sein. Die Adresse dazu lautet nach Fulford 720 Fifth Avenue. Direkt gegenüber des Trump-Towers befindet sich ein Geschäft von Abercrombie & Fitch unter genau dieser Adresse. Abercrombie Kids.
Angeblich diente das Geschäft dort auch als Köder für Kinder und im Gebäude soll sich eine “Produktionsanlage” für Adrenochrom befunden haben. Beweise dazu habe ich keine gefunden, daher ist die Aussage von Benjamin Fulford eher spekulativ.

 

Die Lieferadresse des Unternehmens (Delivery Adress) wird auf den Dokumenten mit
200 Forbes St #200, Annapolis, MD 21401, United States Of Arnerica angegeben.

Unter dieser Adresse in Maryland findet sich ein medizinisches Gebäude, unter anderem eine Praxis mit dem Namen Annapolis Pediatrics. Eine Kinder- und Familienpraxis.
Es wäre interessant herauszufinden, warum sich die Adresse dieses Gebäudes auf dem Briefkopf der CYM. Corporation befindet und in welchem Zusammenhang sie stehen.
Interessant ist jedoch, dass ein Unternehmen namens “My Annapolis Office” gibt, das virutelle Büros anbietet und auch Büroräume vor Ort vermietet.

Ebenfalls den Dokumenten zu entnehmen, ist die Tatsache, dass es sich bei dem Firmennamen CYM. ® um ein eingetragenes Warenzeichen (registered Trademark) handelt. Dieses Warenzeichen hat die Registrierungsnummer 5475570.

Bei der Suche in der Datenbank des United States Patent and Trademark Office findet sich auch ein Eintrag über CYM.

Als Inhaber für dieses eingetragene Warenzeichen (registered Trademark) wird ein Unternehmen namens MPR LLC genannt. Laut Bloomberg gibt es zu dieser Firma keine Website, Telefonnummer oder andere Kontaktmöglichkeiten. Auch über Angestellte ist dort nichts aufgelistet. Das Warenzeichen wird in der Kategorie Restaurants geführt.

Unter der angegebenen Adresse 4658 G Street, Philadelphia, PA 19120 findet sich interessanterweise auch eine Firma namens CYM Island Kitchen. Dabei handelt es sich um ein Restaurant namens CYM Chicharron Y Mas. Hierzu findet sich keine gültige Internetadresse. Die Website www.cymkitchen.com, welche ich dazu gefunden habe, ist nicht mehr erreichbar.
Es gibt dazu jedoch einen Eintrag auf Restaurant Guru und Facebook.

Das Restaurant ist sehr klein, gleicht eher einer Imbissbude für karibische Küche. Was das mit Adrenochrom zu tun hat weiß ich nicht und habe dazu auch keine direkte Verbindung gefunden. Man könnte jedoch spekulieren, dass über dieses Geschäft Adrenochorm verteilt wird. Sehr weit hergeholt und rein spekulativ.
Anmerken möchte ich jedoch, dass Adrenochrom gekühlt gelagert werden muss und Restaurants wie diese über entsprechende Kühlräume verfügen. Auch würde es nicht weiter auffallen, wenn dort Menschen diverse Pakete abholen würden. Nichts ungewöhnliches für ein Mitnahme-Restaurant.

Personal

Weitere Seiten aus den geleakten Dokumenten enthalten ausführliche Personalbögen und Listen. Viele der dokumentierten Angestellten werden als Wärter (Warden) ausgewiesen.
Beim Abgleich und der Suche nach auf den Listen enthaltenen Namen auf Google konnte ich keine dieser angestellten Personen konkret ausmachen. Zuviele gleiche Ergebnisse tauchen auf und es ist schwierig diese entspechend zuzuordnen. Ebenfalls erwies sich die Suche nach ähnlichen Fotos von den abgebildeten Angestellten aus den Dokumenten als ergebnislos.

CYM. Corporation – Social Media

Weder auf Facebook noch auf Instagram konnt ich eine Account zu CYM. Corporation finden. Allerdings bin ich auf der Suche nach einem Twitter Account dieser Firma über ihren Gab.com Account gestolpert. Beim durchstöbern der Posts von CYM auf Gab.com bin ich auf 2 Kommentare gestoßen, die mich aufhorchen ließen.

Im ersten der beiden Kommentaren wird darüber berichtet, dass “Steffi” (siehe Vorgeschichte) die Dokumente gestohlen hätte um sie Dirk (GermanQPatriot) zukommen zu lassen. Auf seinem früheren Blog (vermutlich www.pro-hominibus.de). “Sie” hätten seinen Blog abgeschaltet und durch die darauf befindlichen LogFiles und darin enthaltene IP’s “Steffi” ausgemacht, die sich nun in Gewahrsam befindet und auf die “eine kurze aber sehr ungemütliche Zeit” zukommen werde.

Der zweite Kommentar lautet:
“Lieber Dirk, YouTube hat Deinen Account GermanQPatriot auch gelöscht, rate mal wer und warum. Wir löschen übrigens nicht nur Konten. “Steffi” wurde in diesen Tagen auch “gelöscht”. Sie wurde ein schreckliches Ärgernis, aber danke für Deine Hilfe sie zu finden. Dies war einfach. Sie hat Deinen Blog besucht. Anfängerfehler! Man könnte also sagen es ist Deine Schuld. Schönen Tag noch.

Das klingt alles sehr bedrohlich. Es geht daraus hervor, dass besagte “Steffi” wohl wegen dieses “Leaks” getötet wurde, auch wenn es hier nicht direkt steht.

Weiter wird auf dem Gab.com Account der CYM. Corporation ganz unverblümt über Adrenochrom berichtet. In einem aktuellen Posts ist zu lesen, dass die Firma plant, eine neue Produktionsstätte zu eröffnen. Ebenso liest man von “Sonderangeboten” von Adrenochrom oder auch Stellenausschreibungen.

Sehr interessant hingegen ist die Tatsache das viele der angegebenen Kontaktdaten, welche in Posts von CYM.Corporation auf Gab.com angegeben wurden sehr merkwürdige Verbindungen aufweisen. Darunter wurden Adressen und Telefonnummern der von Rüdiger Hoffmann (staatenlos.info) und der AfD verwendet.
Danke an dieser Stelle an 2021headsup für seine Recherche. Er hat mich via Mail kontaktiert und auf die folgenden Verbindungen hingewiesen.

Internationale Verbindungen

Aus den Dokumenten geht hervor, dass das Unternehmen weiter Standorte unterhält. Es sind Verbindugen nach England (Liverpool, Manchester, London) sowie China (Singapur) ersichtlich.
Sehr interessant ist dabei ein Standort in Liverpool, England. Unter den in den CYM Leaks enthaltenen Dokumenten findet sich ein Schreiben an die Firma:

Medimmune U.K. Limited
Plot 6 Renaissance way
Boulevard Industrie Park, Speke
Liverpool, L24 9jW

Unter dieser Adresse findet sich tatsächlich die Firma Medimmune U.K. Limited. Diese Firma wurde 2007 für 15.000.000.000 $ (15 Milliarden) von AstraZeneca gekauft. AstraZeneca ist einer der in der EU zugelassenen Covid-19 Impfstoffe. Die Verbindung zwischen CYM. und AstraZeneca wirft große Fragen auf.
https://de.wikipedia.org/wiki/MedImmune

Ebenfalls geht aus den viele Seiten an Material hervor, dass es auch Verbindungen nach Deutschland gibt.
Aufgefallen sind mir Dokumente die Verbindungen zu deutschen Kliniken aufweisen. Hier sind Personen vermerkt (Birthday-Geburtstag), Blutgruppe, Liefertermin und Kosten.

In wie weit da eine direkte Verbindung zu CYM. besteht weiß ich nicht und ist daraus auch nicht ersichtlich. Der Inhalt dieser zahlreichen Seiten mit Kliniken sprechen jedoch für sich.

Interessant ist auch, dass es wohl zahlreiche Mitarbeiter in Deutschland gibt, die mit CYM. zusammenarbeiten. Auch dazu finden sich ellenlange Listen mit Mitarbeitern aus ganz Deutschland. Hier ist sogar einer vermerkt, der aus einem mir sehr bekannten kleinen Ort stammt. Leider finden sich dort keine Namen sondern ausschließlich Mitarbeiter ID’s.

Als letztes Dokument möchte ich hier einen Lieferschein zeigen, der eine Lieferung der CYM Deutschland GmbH an das Department of Health and Social Care in London belegt. Geliefert wurde ein Paket mit 100% purem Adrenochrom (4 kg Paketgewicht). Das Paket muss unter allen Umständen gekühlt werden ist dort zu lesen.
Das interessante dabei ist, das es sich bei dem Empfänger (Dept. of Health and Social Care) um die Gesundheitbehörde des vereinigten Königreichs (England) handelt.
Es wäre außerordentlich informativ, in welcher Verbindung CYM. mit dieser Behörde steht.

Fazit

All diese Dokumente wirken sehr verstörend und einige Verbindungen sind plausibel. Trotzdem bleibt die Frage nach der Authentizität dieser Dokumente offen.
Vieles wirkt sehr unglaubwürdig.
Der Firmensitz im Trump-Tower, Adressangaben zu medizinischen Einrichtungen und Restaurants. Keiner der Namen auf den Listen der Kinder konnte mit Datenbanken zu wirklich vermissten Kindern abgeglichen werden. Ich habe keinen gefunden. Ebenso konnte ich keinen der Angestellten aus den Personalbögen verifizieren. Der Lieferschein an eine Gesundheitsbehörde in England. All dies sieht schon sehr nach Fake aus.

Die Tatsache, dass viele der von der CYM.Corporation getätigten Posts auf Gab.com Kontaktdaten zur AfD enthalten wirkt auch nicht sehr glaubwürdig oder sollt die AfD in diese Machenschaften involviert sein? Ich weiß es nicht und weitere Beweise dazu konnte ich nicht finden. Inwiefern da nun ein Zusammenhang besteht geht ausschließlich aus den Gab-Post hervor.

Sollte es sich bei diesem “Leak” um echte Dokumente handeln, wäre es nachvollziehbar, dass ein solch global umspannendes Firmennetzwerk zur Gewinnung von Adrenochrome aus lebenden Kindern alles daran setzen würde seine Spuren zu verwischen. Gerade mit dem Hintergedanken “WER” in diese Machenschaften verwickelt ist und Profit oder Nutzen daraus ziehen würde.

Ob dies alles der Wahrheit entspricht, kann ich nicht sagen. Alles in Allem wirken die “Adrenochrom CYM Leaks” und die damit verbundenen Verbindungen und Zusammenhänge doch eher zusammengewürfelt.
Ich kann weder mit Sicherheit sagen ob es sich wirklich um Fake-Dokumente handelt, noch kann ich die Echtheit der Dokumente beweisen.

Es wäre jedoch sehr aufwendig, all diese Dokumente zu fälschen. Es müssten alle darin enthaltenen Adressen herausgesucht und miteinander verbunden werden. Es müssten Zusammenhänge plausibel dargelegt werden. Der Gab.com Account müsste ebenfalls erstellt werden und im Vorfeld müssten auch dort Inhalte generiert werden. Dies alles bedarf monatelanger Planung und Durchführung. Dies alles nur um einen Fake zu kreieren? Das klingt nicht sehr logisch. Wer sollte sich denn diese Mühe machen, nur zum Spaß?
Es fällt schwer dies zu glauben, jedoch fällt es ebenso schwer den Inhalt der Dokumente zu glauben. Dazu ist das alles zu verstörend und schockierend.
Eine Meinung dazu muss sich jeder selbst bilden, ich habe die vorliegenden Dokumente nur versucht etwas faktisch zu durchleuchten und entsprechend auszuwerten.

Dies waren nur ein paar Auszüge aus zig Seiten an Datenmaterial über welche ich hier berichtet habe. Für alle, die sich die Dokumente selbst ansehen möchten nun folgend der Link dazu:

Originaldokumente zum Download

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Erstellerin des folgenden Videos bedanken, die viele Recherchen welche ich in diesem Artikel verwendet habe durchgeführt hat.
Im Großen und Ganzen ist dieser Artikel die deutsche Variante des Videos mit einigen Ergänzungen aus eigenen Recherchen zu diesem Thema.

 

Ein weiteres Dankeschön geht an 2021headsup, der mir die Ergebnisse seiner Recherchen zur Vefügung gestellt hat.

Quellen:

Original YouTube Video
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_former_United_States_Army_installations
https://en.wikipedia.org/wiki/Camp_Anza
https://benjaminfulford.net/2020/09/
Trademark Electronic Search System (TESS) (uspto.gov)
Mrp LLC in Philadelphia, PA | Company Information & Reviews (bizapedia.com)
Cym Trademark – Mrp Llc – Philadelphia, PA – Bizapedia
https://uspto.report/TM/87656651
https://www.instantoffices.com/en-us/us/office-space/virtual-office/trump-tower

Bewertung abgeben
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top